LE PANTHER

“Kein dummes Gebabbel.”

Siniša Gretić, Europäer

„Unser neuer Club ist „More than a Club“. Er ist Party- und Event-Location, Sommergarten, Bar. Nach dem Coocon-Club ist Le Panther mein zweites Projekt mit Kohn. Die erste Zusammenarbeit war schon sehr erfolgreich. Kohn hat jetzt Küchen, Kühltechnik und Tresen gebaut. Sehr professionell. Die Firma steht schon seit Jahrzehnten für Qualität – das ist quasi ein Qualitätssiegel. Die sind vom Fach und es gibt „kein dummes Gebabbel“. Der Kundendienst funktioniert klasse.“

In Deutschland geboren, mit kroatischen Wurzeln, lebte Siniša Gretic schon in London, auf Ibiza und in Frankfurt. Als gelernter Banker wusste er bald, dass er lieber etwas mit Musik machen wollte. In den Neunzigern organisierte er seine ersten Partyveranstaltungen. Später war er Managing Director des legendäre „Cocoon Club“ und leitete den Club „El Divino“ auf Ibiza.

Der neue Club „Le Panther“ im ehemaligen Odeon, der weißen Jugendstilvilla am Bethmannpark, wurde mit sehr viel Liebe neu gemacht und ist eine einzigartige Ausgeh-Location in Frankfurt. Essen gibt es von 18 bis 5 Uhr morgens – frische, gesunde, regionale Küche als Fingerfood serviert.

Übrigens: Der Name „Le Panther“ bezieht sich auf die berühmte Marmorskulptur ‚Ariadne auf dem Panther‘ von Johann Heinrich von Danneckers, die 1816 im Odeon dem ersten öffentlichen Museum Frankfurts aufgestellt wurde.